14. Februar 2020

So suchen Jugendliche ihre Lehrstelle

Die Berufswahl ist eine entscheidende Phase. Die Jugendlichen werden zu jungen Erwachsenen und die Verantwortung steigt von Jahr zu Jahr. Daher ist klar, dass man sich die Berufswahl gut überlegt. Doch welche Informationen helfen dabei am meisten? 

Umfrage zum Suchverhalten von Jugendlichen

Gerne präsentieren wir Ihnen die spannenden Umfrageergebnisse von über 1’500 Schülerinnen und Schüler, welche wir im Januar 2020 zu ihrem Suchverhalten bei der Berufswahl befragt haben.

Eins vorweg: die Jugendlichen sind während der Berufswahl noch nicht wirklich “Firmen”-affin. Dies zeigt sich unter anderem darin, dass das Firmenlogo nur 45% der Suchenden beeinflusst hat. Die Jugendlichen suchen direkt nach dem Traumberuf in ihrer Region. Am zweithäufigsten wird nach der Ortschaft resp. ihrem Wohnort gesucht. 

Zum Vergleich: 9% suchen direkt nach dem Unternehmen während 64% zuerst nach dem Beruf sucht. Die übrigen 27% suchen nach der Ortschaft. 

Bildschirmfoto 2020-02-11 um 10.34.45-1

 

Welche Informationen fehlen? 

Sind die Jugendlichen erstmal auf dem Inserat, ist es wichtig, dass dort auch die richtigen Informationen zu finden sind. Hier sind einige wertvolle Informationen, welche nicht vergessen gehen sollten: 

  • Grösse des Unternehmen
  • Informationen zum Team 
  • Informationen zum Lohn
  • Informationen zum Bewerbungsprozess
  • Benefits (Ferien, ÖV-Abo o.ä.)


Die Jugendlichen suchen online

Gemäss unserer Umfrage von 2019 suchen 75% der Jugendlichen ihre Lehrstelle online. Dies ermöglicht Ihnen als Lehrbetrieb einen grösseren Spielraum bei der Gestaltung des Lehrstelleninserat, da Sie sich nebst textlichen Elementen auch jugendgerecht mit Videos und Bildern Ihr Unternehmen präsentieren können. Auf alle Fälle ist es wichtig, dass Ihre Lehrstellen im Internet gefunden werden. 

Faktenblatt Suchverhalten von Jugendlichen downloaden

Nutzen Sie auch verschiedene Plattformen, auf welchen Lehrstellen ausgeschrieben werden können. Diese bieten eine gute Unterstützung und helfen Ihnen, durch visuellen Content, Nähe zu Jugendlichen zu schaffen. Der nächste Schritt – und nicht weniger entscheidend – ist ein einfacher und transparenter Bewerbungsprozess. Tipps dazu folgen in den nächsten Blog-Beiträgen. 

Erhebungsdaten:

Befragung von 90'248 Jugendlichen schriftlich mittels online-Fragebogen.
Teilnehmer: 1550
Fertige Teilnehmer:  841

Robin Villoz

Robin spricht die Sprache der Jugend und weiss, worauf Lehrbetriebe in der Rekrutierungsphase achten sollten.

E-Mail schreiben