2. Februar 2021

Standardfragen am Vorstellungsgespräch

Hier findest du eine Liste mit möglichen Fragen, die dir gestellt werden können. Ebenso einige Tipps, wie du die Fragen beantworten kannst.

Bist du unsicher, wie du einzelne Fragen beantworten sollst, frage bei deiner Lehrperson oder bei Eltern, Verwandten nach. Es macht aber keinen Sinn und auch keinen guten Eindruck bei deinem Gesprächspartner, wenn du die Antworten auswendig lernst.

 

In diesem Blog-Beitrag:

 

Allgemeine Fragen

  1. Stelle dich kurz vor (Schule, Freizeit, Familie ...) Fasse das Wichtigste von dir zusammen. Es sind meist die Informationen, welche bereits im Bewerbungsschreiben und im Lebenslauf stehen. Du darfst gerne 2-3 Minuten sprechen, sei aber auch nicht irritiert, wenn du unterbrochen wirst.
  2. Wie beurteilst du deine Schulleistungen? Hier kannst du deine Stärken hervorheben, insbesondere in den Fächern, die auch für den Beruf relevant sind.
  3. Warum willst du gerade diesen Beruf lernen / diese Lehrstelle absolvieren? Erzähle, was dir am Beruf gefällt. Sehr gut sind Beispiele aus der Schnupperlehre (sowohl bei dieser Firma, wie auch bei einer Drittfirma).
  4. Hast du dich noch an anderen Orten beworben? Darfst du gerne mit Ja beantworten, da du dir alle Möglichkeiten offen lassen möchtest. Du musst jedoch nicht genau aufzählen, bei welchen anderen Firmen du dich noch beworben hast.
  5. Welches sind deine Stärken / welches sind deine Schwächen? Am besten erzählst du auch gleich ein Beispiel, wie deine Stärken zum Tragen kommen. Überlege dir Schwächen, welche nicht sehr relevant für den Lehrberuf sind (nicht: Briefe schreiben kann ich nicht sehr gut, wenn du dich für eine KV-Stelle bewirbst).
  6. Was hast du bei der Schnupperlehre / während des Praktikums gelernt? Nicht nur Stichworte aufzählen, sondern Beispiele nennen.

 

Fragen zum Berufsfeld/Unternehmen

  1. Warum interessierst du dich für unser Unternehmen? Das können verschiedene Gründe sein: Dienstleistung und Produkte, die dich interessieren, regional/international, Gross-/Kleinbetrieb, du kennst Angestellte der Firma, etc.
  2. Warum hast du dich bei unserem Unternehmen beworben? Ähnlich wie oben. Das Unternehmen hat einen guten Ruf, die Ausbildung bei dem Unternehmen ist sehr gut, etc.
  3. Was weisst du über unser Unternehmen? Was hast du in Erfahrung gebracht im Internet, bei der Schnupperlehre oder bei Personen, die bei der Firma arbeiten.
  4. Was macht für dich eine gute Fachfrau Gesundheit (Beispiel) aus? Eine mögliche Antwort könnte sein: Eine gute Fachfrau Gesundheit kann offen auf Menschen zugehen und arbeitet exakt. In deiner Schnupperlehre hast du bestimmt einen Eindruck erhalten, welche Eigenschaften in dem Beruf wichtig sind. Wenn es dir gelingt, darfst du dabei auch nochmals auf deine Stärken hinweisen.
  5. Was kennst du von dieser Branche? Informiere dich im Voraus im Internet. Du musst nicht alles wissen! Es reicht, wenn du eine ungefähre Ahnung hast.
  6. Kennst du unsere grössten Konkurrenten? Auch dies kannst du im Voraus in Erfahrung bringen.
  7. Glaubst du nicht, dass du für diese Lehrstelle schulisch unterqualifiziert bist? Hier kannst du nochmals auf deine Stärken verweisen und deine Motivation unterstreichen, dass du gewillt bist zu lernen und dich zu verbessern. Wichtig ist, dass du dich nicht einschüchtern lässt.
  8. Wo siehst du dich nach der Lehre? Möchtest du weitere Ausbildungen machen, in dieser Firma bleiben oder die Berufsmatur nachholen? Bist du noch unschlüssig, darfst du auch antworten, dass du das noch nicht genau weisst und du dich zuerst auf einen erfolgreichen Lehrabschluss konzentrieren möchtest.
  9. Was sind deine beruflichen Ziele? Wenn du diese noch nicht genau kennst, sage dies. Auch hier kannst du darauf verweisen, dass du einen erfolgreichen Lehrabschluss anstrebst, damit dir alle Wege offen stehen

 

Fragen zur Arbeitsweise

Bei folgenden Fragen ist es wichtig, dass du dich nicht einschüchtern lässt. Am besten bringst du ein Beispiel (z.B. bei Frage 2: Ich kann sehr gut im Team arbeiten, ich spiele seit 5 Jahren im FC, dir ist die Zusammenarbeit im Team wichtig, um erfolgreich zu sein.

  • Kannst du unter Druck arbeiten?
  • Kannst du im Team arbeiten?
  • Wie verhältst du dich in einer Gruppe?
  • Welchen Platz nimmst du in einer Gruppe ein?
  • Wie reagierst du bei Konflikten (in der Schule / zu Hause / in der Freizeit)?
  • Welche Charakterzüge regen dich am meisten auf?

 

Quelle: kiknet (www.kiknet.ch, Unterrichtseinheit "Bewerbungstipps")

Stefanie Näf

Stefanie Näf

Stefanie informiert und unterstützt mit Herzblut die Jugendlichen bei der Lehrstellensuche und will den Schülerinnen und Schülern aufzeigen, was es für tolle Ausbildungsmöglichkeiten in der Schweiz gibt.

E-Mail schreiben