23. Juni 2020

Schritt für Schritt Anleitung zu deinem Wunschberuf

Bei über 250 verschiedenen Lehrberufen ist es gar nicht so einfach, den zu finden, der zu dir passt. Wir geben dir eine Anleitung, wie du die Suche nach deinem Wunschberuf angehen kannst. 

In diesem Blog-Beitrag:

 

Was interessiert mich überhaupt?

Nun hast du ganz viel zu den unterschiedlichen Berufen gelesen. Vielleicht hast du auch bereits eine Vorstellung davon, was dich interessiert und in welchem Beruf du dir vorstellen kannst, die nächsten 2-4 Jahre eine Lehre zu machen. Damit du ganz einfach deine Interessen mit den verschiedenen Berufen vergleichen kannst, empfehle ich dir den Berufs-Finder. In 3 Minuten beantwortest du 33 Fragen zu deinen Interessen und erhältst am Ende eine Liste mit 20 Berufen, die zu dir passen. Zu diesen kannst du dich jetzt ganz genau informieren, noch mehr Informationen nachlesen oder ein Video dazu anschauen. 

Zum Berufs-Finder

Die richtigen Informationen zu den Berufen finden

Bestimmt kennst du ein paar Lehrberufe, sei es von deiner Familie und deinen Freunden oder, weil du ihnen in deinem Alltag einmal begegnet bist. Kaufmann/-frau, Detailhandelsfachmann/-frau, Schreiner/in... diese Berufe hast du wahrscheinlich auf dem Radar und dir schon einmal überlegt, ob sie etwas für dich wären. Doch was ist mit Apparateglasbläser/in, Fassadenbauer/in oder Veranstaltungsfachmann/-frau? Um solche Berufe kennenzulernen, empfehle ich dir, dich im Internet gut zu informieren. Auf Yousty findest zu eine Liste mit allen Lehrberufen, die es gibt. Dazu kannst du auch immer gleich die wichtigsten Informationen lesen und dir Bilder aus dem Berufsalltag anschauen. So kennst du deine Möglichkeiten und schaffst dir eine Grundlage um zu entscheiden, was dich interessiert. 

Zu den Berufen

Bin ich für den Beruf geeignet?

Als nächstes ist es wichtig, dass du die Anforderungen für den Beruf mit deinen schulischen Leistungen vergleichen kannst. Die Lehre macht dir am Ende keine Freude, wenn zum Beispiel Mathematik ganz wichtig ist, Mathe aber überhaupt nicht zu deinen Stärken gehört. Damit du eine gute und erfolgreiche Lehrzeit erlebst, sollten also die Anforderungen mit deinen Stärken übereinstimmen. Dies kannst du testen, indem du unsere Online-Eignungsabklärung, den Berufs-Check absolvierst. Hier haben wir bereits ausführlich erklärt, was der Berufs-Check ist und wie du ihn machen kannst. Hier haben wir alle wichtigen Fragen dazu beantwortet. Neu kannst du die Resultate aus dem Berufs-Check über dein Yousty-Profil mit jedem Lehrberuf vergleichen. Du musst den Check also nur ein einziges Mal durchführen und kannst dein Resultatblatt dann mit jeder Bewerbung mitschicken, egal für welchen Beruf du dich bewerben möchtest. Ausserdem wird dir in deinem Profil angezeigt, ob dieser Beruf für dich geeignet ist. 

 

 

Bewerben: Für Schnupperlehren und Lehrstellen

Jetzt bist du bestens vorbereitet und weisst, für welche Berufe du dich bewerben möchtest. Es lohnt sich, viele verschiedene Berufe in der engeren Auswahl zu haben und in diesen Berufen schnuppern zu gehen. So siehst du vor Ort, ob dir die Tätigkeiten gefallen und kannst diese sogar ausprobieren. Ausserdem kannst du die absolvierten Schnupperlehren in deinem Lebenslauf auflisten. Hier erfährst du mehr zum Lebenslauf. Am Ende kannst du dich mit einem guten Gefühl für die Berufe bewerben, die dir am besten gefallen. Hier kannst du nachlesen, wie du ein gutes Bewerbungsschreiben verfasst und hier, welche Fehler du dabei unbedingt vermeiden solltest. 


Wir wünschen dir viel Spass und Erfolg bei der Suche nach deinem Wunschberuf!

Anja Iseli

Anja Iseli

Anja fühlte sich während der Berufswahl selber zu wenig über das Bildungssystem in der Schweiz informiert und setzt sich nun mit Herzblut dafür ein, die Jugendlichen auf diesem wichtigen Weg zu begleiten. Dazu steht sie in engem Austausch mit Lehrpersonen und Eltern.

E-Mail schreiben